Paritätisches Bildungswerk Hessen e.V. - Logo

Qualitätssiegel

Siegel WB-Hessen

Sie sind hier:  Startseite  »  Fortbildungen  »  Termine  »  09.11.2018 Grundlagen Bildungsberatung geflüchteter Frauen

Freitag, 09. November 2018 - 09 Uhr bis 16 Uhr

Grundlagen Bildungsberatung geflüchteter Frauen

Projekt "Öffnung für Vielfalt" - gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen von Hessencampus 2018

Ort: Frankfurt am Main / hoffmanns höfe / Heinrich-Hoffmann-Str. 3
Referentinnen: Salwa Yousef, M.A. Soziologie und Lydia Mesgina Dipl. Pädagogin, berami berufliche Integration e.V.

Die Zielgruppe der geflüchteten Frauen ist sehr heterogen. Sie unterscheiden sich nach Familienstand, Bildungsabschlüssen, Erwerbserfahrungen, sozialer Herkunft und Rollenverständnis. Häufig befinden sich die Frauen zudem in einem Spannungsfeld zwischen familiären Verpflichtungen und dem Wunsch für sich eine berufliche Perspektive in Deutschland zu entwickeln. Hinzu kommt, dass viele von ihnen - ohne und mit Kindern - in ihren Herkunftsländern und auf dem Fluchtweg schwierigen und zum Teil auch gewaltvollen Erlebnissen ausgesetzt waren. Auch in Deutschland gehören weitere Belastungen zum Alltag, die sich aus ihrer Lebenssituation, der Ungewissheit über den aufenthaltsrechtlichen Status und den Ausgang des Asylverfahrens ergeben.

Die Beratung von geflüchtetenFfrauen im Themenfeld Bildung, Beruf und Beschäftigung ist komplex und oft herausfordernd. Da gilt es, die unterschiedlichen Bedarfslagen und Startvoraussetzungen bei der Entwicklung von nachhaltigen beruflichen Zielsetzungen zu berücksichtigen. Als Orientierungshilfe für die Beratung lernen die TeilnehmerInnen in diesem Seminar typische Bildungs- und Berufsprofile von geflüchteten Frauen kennen, anhand derer beispielhaft berufliche Integrationswege aufgezeigt werden. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Vorstellung und Diskussion von genderspezifiscjhen Faktoren und ihren Implikationen für die berufliche Integration.  

Themen und Inhalte

  • genderspezifische Einflussfaktoren beruflicher Integrationsprozesse und ihre Relevanz bei der Entwicklung beruflicher Zielsetzungen
  • Bildungs- und Berufsprofile von geflüchteten Frauen und ihre möglichen beruflichen Integrationswege
  • Umsetzung in der Beratung

DieTeilnehmerInnen des Seminars erhalten eine praxisorientierte Einführung in das Themenfeld und lernen Methoden und Strategien für ihre Beratungspraxis kennen. Die Wissensvermittlung erfolgt über Inputs. Die Reflektion der eigenen Beratungsarbeit erfolgt anhand praktischer Übungen und der Arbeit an Fallbeispielen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass in diesem Seminar keine asyl- und aufenthaltsrechtlichen Fragen geklärt werden können.

Gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen von HESSENCAMPUS 2018.

Teilnehmerzahl: max. 15 TeilnehmerInnen

Teilnahmegebühr: 28 € inkl. Seminarverpflegung

Anmeldeschluss: 12.10.2018