Paritätisches Bildungswerk Hessen e.V. - Logo

Qualitätssiegel

Siegel WB-Hessen

Sie sind hier:  Startseite  »  Fortbildungen  »  Termine  »  05.10.2017 Führen durch Zielvereinbarungen

Donnerstag, 05. Oktober 2017 - 09 Uhr bis 16 Uhr

Führen durch Zielvereinbarungen

Modul 7 aus der Seminarreihe „Führen mit Professionalität und Menschlichkeit“

Ort: Frankfurt am Main / hoffmanns höfe / Heinrich-Hoffmann-Str. 3
Referentin: Patricia Roth, Dipl.-Psychologin und Dipl.-Biologin

Als gute Führungskraft führen Sie mit Professionalität und Menschlichkeit. Sie wissen um die gemeinsame Karft von Verstand und Intuition; Sie nutzen Kopf und Herz zugleich.

Die Aufgabe von Führungskräften liegt darin, gemeinsam mit ihren Mitarbeitern die Ziele des Unternehmens bzw. der Organisation zu verfolgen. Dies scheint selbstverständlich. Doch welche konkreten Aufgaben haben Führungskräfte?

  • Sie setzen Ziele und planen die entsprechende Umsetzung.
  • Sie motivieren ihre Mitarbeiter durch Mitbeteiligung in diesen Prozessen.
  • Sie treffen (auch unangenehme) Entscheidungen und vermitteln diese weiter.
  • Sie sorgen für die Umsetzung: Sie delegieren Aufgaben und leiten Mitarbeiter an.
  • Sie kontrollieren die Ergebnisse und geben Feedback über die erbrachte Leistung.

Entscheidend für den Erfolg bei all diesen Aufgaben ist das gemeinsame Abstimmen von Zielen: von "oben" nach "unten" und von "unten" nach "oben". Ohne regelmäßigen und systematischen Informationsaustausch ist eine optimale Verwirklichung der Organisationsziele nicht möglich.

An diesem Seminartag erfahren Sie, wie Sie Zielvereinbarungen als Führungs- und Entwicklungsinstrument nutzen können und trainieren das Führen solcher Gespräche anhand eines klaren Gesprächsleitfadens. Darüber hinaus üben Sie das gehirngerechte Formulieren von motivierenden Zielen und erhalten einen Überblick über zentrale Führungstheorien und Managementtechniken.

Teilnehmerzahl: max. 12 TeilnehmerInnen

Teilnahmegebühr: 160 € inkl. Seminarverpflegung (für Mitglieder des PBHessen 130 €)

Anmeldeschluss: 07.09.2017